Unser Vereinsgewässer...

ist die alte Tankfalle in Himmerich.
Weiterhin kann von uns die Rur, incl. der Altarme Brehm und Wielack bis Einlaufrohr, von Körrenzig bis zur Landesgrenze (ca. 22,5 km) und die Wurm im Kreisgebiet Heinsberg (ca. 28 km) beangelt werden.

 

Geschichtliches zum Angelgewässer

 

Die Entstehung des Angelgewässers geht auf die Zeit des zweiten Weltkrieges zurück. Er ist ein Teilstück des Westwalls, welcher hier als Panzergraben errichtet wurde.

Von Geilenkirchen bis nach Randerath wurden mehrere dieser Gräben ausgehoben. Die etwa 10 bis 25 m breiten mit Wasser gefüllten Gräben hatten so steile Seitenwände,

so dass zur damaligen Zeit die Panzer keine Möglichkeit hatten diese zu überwinden.  Ein durchgehendes Grabensystem zwischen Geilenkirchen und der Rur wäre ohne Lücken

und Straßenübergänge völlig panzersicher gewesen. Die Bauarbeiten wurden zwar an mehreren Stellen begonnen, aber nicht abgeschlossen.

Nach dem Krieg diente diese ehemalige Panzersperre den Bewohnern der umliegenden Gemeinden als Badegewässer.